Alarm- und Ausrückeordnung

Die Alarm- und Ausrückeordnung kurz AAO, legt fest bei welchem Einsatzstichwort welche Fahrzeuge zu besetzten sind und wieviele Kräfte alarmiert werden.
Die Alarmstichwörter sind von der Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland (KRLO) festgelegt, die Digitalenmeldeempfänger den jeder aus der Einsatzabteilung besitzt sind unterschiedlich Programmiert sodass bei einem Wasserschaden, wenige Einsatzkräfte alarmiert werden können.

Dieses System dient vor allem dazu, nicht ständig über 60 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden unnötig von der Arbeitsstelle zu holen oder ihren Schlafes zu berauben, wenn zur Brandbekämpfung eines Kleinbrandes nur ein Fahrzeug mit einer sechsköpfigen Besatzung benötigt wird.

Alarm- und Ausrückeordnung Stichwort: "Feuer_"

Brandeinsätze werden mit dem Kennbuchstaben "F" für "Feuer" gekennzeichnet. Hinter dem Kennbuchstaben für die Art des Einsatzes befindet sich dann eine Größenordnung "klein", "mittel", "groß" oder ein direktes Stichwort wie zum Beispiel "Keller" oder "Zimmer".
Hinter den Kennbuchstaben und dem Stichwort kann ein "Y" als weiterer Kennbuchstabe angehängt werden. Das Y steht hier für betroffene Personen. "F_Zimmer_Y" als Beispiel bedeutet, dass es sich um einen gemeldeten Zimmerbrand handelt bei dem noch eine Person vermisst wird.

Einsatzstichtwort: F_klein (Kleinbrand)
u.a.: Mülleimer, Carport, Container

ELW
Besatzung: 2
HLF
Besatzung: 6, davon 2 AGT
DL
Besatzung: 3, davon 2 AGT

Einsatzstichtwort: F_mittel (Mittelbrand)
u.a.: Brandmeldeanlagen, Carport an Gebäude, Zimmer/Wohnung

ELW
Besatzung: 2
HLF
Besatzung: 8, davon 2 AGT
DL
Besatzung: 3, davon 2 AGT
TLF
Besatzung: 3, davon 2 AGT
SEG des DRK Kreisverband Aurich
Dient zur Absicherung der Einsatzkräfte

Einsatzstichtwort: F_groß (Großbrand)
u.a.: Gebäude, Industrie

ELW
Besatzung: 2
HLF
Besatzung: 8, davon 2 AGT
DL
Besatzung: 3, davon 2 AGT
TLF
Besatzung: 3, davon 2 AGT
LF10
Besatzung: 8, davon 4 AGT
GW-L1
Besatzung: 6
GW-L2
Besatzung: 6
SEG des DRK Kreisverband Aurich
Dient zur Absicherung der Einsatzkräfte


Alarm- und Ausrückeordnung Stichwort: "TH_"

Einsätze bei denen es um techniche Hilfeleistungen handelt, werden mit den Kennbuchstaben "TH" für "Technische-Hilfeleistung" gekennzeichnet. Hinter dem Kennbuchstaben für die Art des Einsatzes befindet sich dann eine Größenordnung "klein", "mittel", "groß" und/oder ein direktes Stichwort wie zum Beispiel "Baum", "VU" (für Verkehrsunfall). Ein angehängtes Y steht auch hier für betroffene Personen.

Einsatzstichtwort: TH_
u.a.: Verkehrsunfall, Baum, Notfalltüröffnung_Y

ELW
Besatzung: 2
HLF
Besatzung: 8, davon 2 AGT
ggf. GW-L1
Besatzung: min. 2(z.B. bei "VU_EP" (Eingeklemmte Person))
ggf. DL
Besatzung: 3, davon 2 AGT (z.B. "Baum", "Notfalltüröffnung_Y")

Einsatzstichtwort: TH_Wasserschaden

ELW
Besatzung: 2
LF10
Besatzung: 8, davon 2 AGT


Alarm- und Ausrückeordnung Stichwort: "Drehleiter"

Einsätze bei denen die Drehleiter angefordert wird, fährt neben der Drehleiter (auf anforderung des Gruppenführers) das MTF mit 3 weiteren Kräften nach.

Einsatzstichtwort: DL

DL
Besatzung: 3, davon 2 AGT
ggf. MTF
Besatzung: 3, davon 2 AGT (zur Unterstützung der Besatzung)

Kontakt

Feuerwehr Aurich

Ortsfeuerwehr Aurich
Fockenbollwerkstraße 45
26603 Aurich
04941 / 61011
(bei Übungsdiensten)

Social

Facebook
Flickr

Downloads:

Hier findet ihr die Dienstpläne der Kinder-, Jugend- & Einsatzabteilung, sowie ein Programm zur digitalen Atemschutzüberwachung

Download