Piepender Heimrauchmelder


Einsatzart: F_Zimmer
Einsatzort Details:

Schützenstraße
Datum 16.01.2018
Alarmierungszeit 18:12 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Aurich
SEG DRK Aurich
    Polizei
      Rettungsdienst Aurich

        Einsatzbericht

        Der schrille Warnton eines Rauchmelders machte am heutigen Abend in einem Mehrparteienhaus auf sich aufmerksam. Angestellte einer Arztpraxis machten sich daraufhin auf die Suche nach der Ursache.
        Die Kooperative Regionalleitstelle Ostfriesland alarmierte aufgrund der ersten Meldung um 18:12 Uhr die Ortsfeuerwehr Aurich mit dem Stichwort F_Zimmer.
        Auf der weiteren Suche nach dem ausgelösten Melder bemerkten die Angestellten Brandgeruch, sowie leichten Rauch, der aus einer Wohnung drang.
        Durch lautes Klopfen konnte die Bewohnerin glücklicherweise auf ihre brenzlige Lage aufmerksam gemacht und von den engagierten Ersthelfern ins Freie gebracht werden.
        Bereits nach der ersten Erkundung durch die mittlerweile eingetroffenen Kräfte konnte Entwarnung gegeben werden: Angebranntes Essen war Grund für die Rauchentwicklung in dem Mehrfamilienhaus.
        Aufgrund der Verrauchung wurde das Gebäude anschließend mittels Überdrucklüfter belüftet und rauchfrei gemacht.
        Die Bewohnerin der betroffenen Wohnung wurde vorsorglich an den Rettungsdienst übergeben, während die noch auf Anfahrt befindlichen Fahrzeuge die Einsatzfahrt abbrachen.

        Nach etwa 30 Minuten meldete auch das letzte Fahrzeug wieder Einfahrt. Neben Feuerwehr und Rettungsdienst war auch die Polizei, sowie das mit alarmierte DRK vor Ort.
         
        Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
        Weitere Informationen Ok